JugendMedienEvent 2012

Das JugendMedienEvent 2012
20. bis 23. September in Frankfurt und Mainz

Aufnahmegerät, fertig, los!

Radio ist Kino im Kopf

Bei der Titelwahl „Radio ist wie Kino im Kopf“ war klar, dass die klangaffinen jungen Medienmacher das Seminar bei der Anmeldung mit einem Häkchen versehen würden. So hat ein Drittel der Anwesenden bereits Erfahrungen sammeln können, alle sind erpicht darauf, mehr oder überhaupt etwas vom Radiomachen zu lernen.

Ina Rottscheidt ist seit zehn Jahren beim Radio, derzeit als Redakteurin beim Morgenecho auf WDR 5. Sie gibt zunächst eine kurze Einführung in das Nebenbei-Medium, erkläutert die verschiedenen Formate und erklärt Worte aus dem Fachjargon. Dann geht es auch schon von der Theorie zur Praxis: Aufnahmegeräte werden erklärt, die letzten Tipps gegeben und auf geht’s zur ersten Umfragetour für die teils frisch Angelernten. „Endlich kommen wir mal rum“ freut sich Eva Fischer, 17, aus Hagen. „Dieser Workshop ist so praktisch orientiert, das macht total Spaß!“

Nach der Jagd auf O-Töne zu zuvor ausgedachten Themen wie Weltuntergang, Karfreitag oder dem Wort „Och herm“ wird alles zu einem Beitrag zusammengeschnitten, „ähm“ und Räuspern verschwindet, das Gute kommt ins Auswahl-Töpfchen. Ob man denn einfach Äußerungen wegwerfen dürfe, fragt sich Georgia Dickel, 15, ebenfalls aus Hagen. Aber Ina Rottscheidt sagt: „Man kann nie die Nachricht, die da draußen ist, objektiv darstellen, allein die Themenauswahl ist eine Wertung.“

Beim Cut herrscht ein wildes Gewirr aus aufgenommenden, live diskutierenden und lachenden Stimmen. „Das hier ist voll kreativ, man kann seine eigenen Ideen umsetzen“ sagt Georgia und strahlt: „Das ist der beste Tag!“

Eine Hörprobe mit den Ergebnissen des Workshops:

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Gruppe 4

Gruppe 5

 

Hauptveranstalter und Partner Junge Presse e.V. ZDF BPB Axel Springer Akademie